DIE Seite über 1:5! www.holgi1zu5.de.tl
Navigation  
  Home
  News
  Bilder-Berichte
  => DM 2012 Ettlingen
  => SK-Fichtenberg 26.-27.05.2012
  => DM F1 2011 in Fichtenberg
  => Ettlingen 29.08.09
  => SK-Fichtenberg 2011
  => HC-Ettlingen 2010
  => HC-Fichtenberg 2010
  => HC Hockenheim 2010
  => HC Fichtenberg 2009
  => Testtag Fichtenberg
  => Testfahrten zur HC in NWB 09
  => Sinsheim 2009
  => Glühweincup09
  => Australische Meisterschaft
  => Training 2007
  => HC Niederwürzbach 08
  => EURO 2008 Luxemburg
  => HC-Dusslingen 08
  => HC Fichtenberg 2008
  => 4.SK-Lauf Rosenheim
  => HC Niederwürzbach07
  => EFRA-GP Lux 2008
  => 2.DM-Lauf Leipzig
  => Sinsheim 08
  => 1.DM-Lauf Kirchhain
  => Euro 2007 Kirchberg/A
  => 4.SK-Lauf Fichtenberg
  => EFRA-GP Leipzig
  => EFRA GP Graz 07
  => SK-Lauf Rötz 07
  => HARM-Challenge Dusslingen 07
  => Sinsheim 07
  => Race Days Dusslingen 07
  => HARM-Setup-Workshop 07
  => Glühweincup Hockenheim
  => WM Lostallo 2005
  => EFRA GP Graz 05
  => Eröffnungszeremonien
  1zu18
  Fotoalbum
  Technik und Tipps
  Setup
  Karosserien
  Links
  Termine
  Sponsoren
  Offroader
  Gästebuch
  Kontakt
  Interessantes
  Meine Seite zum Audi TT
  Datenschutz
copyright by holgi1zu5

die über dieser Homepage angezeigte Werbung stammt nicht vom Ersteller dieser Page, sondern vom angewandten Homepagebaukastensystem

Testtag Fichtenberg



Test der Racingvorderachse 09
am 15.08.2009 in Fichtenberg



Schon seit der HARM-Challenge Ende April in Nürnberg hat Jörn Schmitt von HARM-Racing den ersten Prototypen der Racingvorderachse 09 in seinem SX3 verbaut um die ersten Eindrücke zu sammeln.

Ziel des neuen Vorderachsaufbaus war, das definierte Flexen des Chassis welches mit dem aktuellen
Chassisaufbau 08 erreicht wurde und die Fahrbarkeit deutlich verbessert hatte auch mit in den vorderen Bereich des Chassis zu bringen.


Durch die Absenkung und Verschmälerung der Vorderachsversteifung wurde dies erreicht. Eine Geometrieänderung der Aufhängung gibt es hierbei nicht, einzig die Absenkung des oberen und die Anhebung des unteren Querlenkers und deren Anstellung kann nun in feineren Rastern vorgenommen werden.

Alle bisherigen Fahrer dieser neuen Konstruktion waren schlichtweg begeistert vom deutlich verbesserten Lenkverhalten des SX3, auch der 2.Platz bei der DM letzte Woche bestätigte diese positiven Eindrücke.

Ich selbst hatte den Umrüstsatz zwar schon einige Wochen im Keller liegen, da ich aber seither nicht fahren ging hatte ich die Achse auch nicht verbaut.

Am 15.8. war es dann so weit, endlich packte mich der Enthusiasmus und ich machte mich bei genialem Wetter auf den Weg nach Fichtenberg.

Dort angekommen war nur der neue Platzwart Daniel Sondershaus vorort, jedoch relativ schnell kam eine kleine sehr symphatische Truppe zusammen und wir konnten fachsimpeln, lecker Schnitzel essen und natürlich auch fahren.


Alex und Dieter testeten verschiedene Vorderachsfedern an Dieter`s FG,  und ich fuhr mir 3Paar neue C an.


Die Racingachse 09 hatte ich mit im Gepäck aber nicht verbaut.

Wer mich kennt, der weiß wieso:
ich will immer genau wissen was passiert, nicht nur erahnen.

Das bedeutet, ich stelle mein Auto so auf die Bahn wie ich es kenne, es wird alles eingestellt bis alles so läuft wie es soll, die Zeiten werden festgehalten und dann erst wird umgebaut um dann mit dem selben Reifensatz sofort zu spüren ob sich was- und was sich getan hat.

So wurde also nachdem ich konstant unter 16 Sekunden pro Runde fahren konnte mit dem Umbau begonnen, das ganze ging eigentlich recht fix und völlig problemlos, selbst neue Schrauben sind beim Umrüstsatz mit dabei.


 

 

 

Gleich danach kam der Deckel drauf und ab ging`s.
Was war anders?

Das Auto war recht schwierig zu fahren. Das Auto lenkte deutlich besser, so reduzierte ich den Lenkausschlag, auch das reichte nicht um wieder konstant schnell zu fahren. Ich hatte plötzlich ein ziemlich loses Heck und schien meine Hinerreifen zu überhitzen.

Ganz klar: ich hatte sehr viel Vorderachsgriff gewonnen was mich sehr positiv stimmte da es auch Bahnen gibt wo man einfach vorne etwas zu wenig hatte und eigentlich chancenlos war mehr Griff zusammen zu bekommen.


So musste ich für Fichtenberg nun einfach etwas Griff wegbauen in dem ich den Federdruck reduzierte und von der weinroten kurzen Feder auf die violette progressive Feder umbaute.

Das funktionierte gleich recht gut, so konnte ich mit auf 85% reduziertem Lenkausschlag (vor dem Umbau 100% Lenkung) in der Konstanz 0,1 Sekunden schneller fahren, das Auto gibt einfach höhere Kurvengeschwindigkeiten her.


Nach einiger Zeit übertrieb ich es deutlich und schanzte weit über die Betonhügelschikane um rückwärts in der Wiese einzuschlagen.

Die Stimmvergabe der Zuschauer ging von "voller Punktzahl" bis zum "Abflug 2009".

Der Aufprall war richtig derbe, und mir war klar daß da hinten links nicht mehr viel Heile sein kann.
Ich hatte aber Glück im Unglück: Durch das Brechen beider Stahl-Rechts-Linksgewinde wurde der Querlenker nicht deformiert, ein Austausch der Sturz- und Spureinsteller und eines Dämpfers reichte also aus um mein Fahrzeug wieder fahrbereit zu machen.


Abends kam Andreas Hopp (Danke Andi!) noch auf die Idee, wir könnten doch ein paar Onboard-Viedeoaufnahmen von meinem Auto aus machen. Es wurde also eine Flycam auf meine Motorhaube geklebt und los ging die Hatz auf Dieter`s FG der von Alexander pilotiert wurde.



Endlich mal wieder hatte ich Spaß am Modellautofahren. Und ich nahm wieder etwas Erfahrung mit nach Hause.





Aktuell  
 
* * * *


Fernsehbericht von und mit holgi1zu5 aufgetaucht


* * * *


holgi1zu5 geht wieder 1zu18 spielen!


* * * *


der 1.Lauf zur DM ist vorüber
Bilder und Bericht online!


* * * *


holgi1zu5 gewinnt den SK-Lauf-Süd in Fichtenberg!


* * * *


Bilder der H.A.R.M.-Hausmesse online!


* * * *


Markus Feldmann gewinnt den Glühweincup in Hockenheim!


* * * *


Solon Guillaume ist Weltmeister 1:5
auf Contrast


* * * *


27/28.08.: WM in Brest/F
+
HARM-Challenge in Hockenheim


* * * *


Martin Bayer ist Europameister 1:5


* * * *


Clark Wohlert gewinnt die F1-DM in Fichtenberg vor Daniel Wurster (FX2) und holgi1zu5 (FX2)

Bilder und Bericht online!


* * * *


holgi1zu5 gewinnt nach längerer Rennpause den SK-Lauf (F1) in Fichtenberg

Jenni gewinnt die Klasse TW Expert

Rennbericht online!!!


* * * *



* * * *


SK-Lauf-Mitte in Hockenheim

1. Holger Forst, 2. Markus Michelberger, 3. Alexander Nabravnik


* * * *


am 4.Dezember war Hausmesse bei HARM-Racing

Bilder im Fotoalbum


* * * *


Holger Forst gewinnt den Glühweincup


* * * *

Translate Website


Aktualisiert am 08-11-2016
siehe "NEWS"
 
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
 
 
Impressionen  
   
 
   
 
 
Hier gehts zur Topliste
 
Counter  
 


Besucher heute: 6
Klicks heute: 70