DIE Seite über 1:5! www.holgi1zu5.de.tl
Navigation  
  Home
  News
  Bilder-Berichte
  1zu18
  Fotoalbum
  Technik und Tipps
  => HARM SX3
  => Chassisaufbau 08
  => Motoreinbau im SX3
  => Hurrican-Reso
  => 4-Fach-Diff
  => MAG-Diff
  => Arnaldibremse
  => Stoßdämpfer
  => Tonnenfedern
  => Tuninghinterachse 08
  => Resonanzrohr allgemein
  => Reifen 08
  => Tipp PMT ICARO
  => Sonstige
  Setup
  Karosserien
  Links
  Termine
  Sponsoren
  Offroader
  Gästebuch
  Kontakt
  Interessantes
  Meine Seite zum Audi TT
  Impressum
copyright by holgi1zu5

die über dieser Homepage angezeigte Werbung stammt nicht vom Ersteller dieser Page, sondern vom angewandten Homepagebaukastensystem

4-Fach-Diff

Selbstsperrendes 4-Fach Diff

In dem 4-Fach-Diff von ABC reiben unter Drehmomenteinfluss die Zahnräder an GFK-Scheiben, dadurch entsteht eine Selbstsperrwirkung die die Traktion des Fahrzeuges speziell in schnellen Kurven verbessert.

Tipp zur Ersten Inbetriebnahme:

Da das ganze System nach der Produktion nicht aufeinander eingeschliffen ist und das Fett sich nicht überall verteilt hat, kann es in manchen Fällen zu eröhter Selbstsperrwirkung kommen. Dabei ist das Auto relativ schlecht zu fahren. Um das ganze zu verhindern, kann man das Diff vorher einlaufen lassen, in dem man einfach das Diff sperrt, und zwar relativ hart. Nun ein Rad festhalten (Achtung! Verletzungsgefahr, bitte zumindest einen Handschuh tragen) und Gas geben. Vielleicht so 3-4 kurze Gasstöße machen; dann das Andere Rad festhalten und wieder 3-4 Gasstöße. Nun etwas abkühlen lassen (besser gesagt die Wärme im Diff verteilen lassen) und diese Prozedur 3-4 mal wiederholen. Das Diff sollte dabei nicht über 90 Grad warm werden.

Nun die Sperrung wieder lösen und schon ist das Diff betriebsbereit und eingeschliffen.


UPDATE 4/2007:

Am SX3 07 wurde die Traktion über die Stabis und den neuen Chassisaufbau deutlich verbessert. Dadurch ist die Sperrwirkung des 4-Fach-Differentials speziell im Frühjahr wo die Bahnen noch etwas wenig Griff haben manchmal schlichtweg zu stark, d.h. man kann kaum auf`s Gas gehen ohne daß das Auto übersteuert. Ich habe 2 verschiedene Varianten versucht, um die Sperrwirkung zu reduzieren:

Als ersten Versuch habe ich das Differential modifiziert und auf 2-Fach umgebaut, in dem ich die GFK-Platten links und rechts im Differential um je 0,1mm dünner geschliffen (von Hand über eine ebene Schleiflatte) und dann zwischen Zahnrad und GFK-Scheibe eine Zehntelscheibe eingebaut. Nun reibt das Zahnrad lieber an der Scheibe als die Scheibe am GFK, und dadurch ist die Sperrwirkung herabgesetzt.

Als zweiten Versuch habe ich das Diff wieder auf 4-Fach umgebaut in dem ich die Zehntelscheibe anstatt vor, hinter die GFK-Platte als Distanz eingebaut habe, somit reibt das Zahnrad wieder am GFK. Danach habe ich die Komplette originale Befettung entfernt und alles mit einem Teflonhaltigen Montagefett (FIN Assembly Grease) gut gefettet. Durch das gut schmierende Fett wird die Reibwirkung aller Scheiben deutlich herabgesetzt. Diese Variante scheint für mich die einfachere und auch irgendwie symphatischere Lösung zu sein.



UPDATE 12/2007:

Nach nun längerer Zeit mit dem 4-Fach Diff von HARM haben sich natürlich verschiedenste Streckenbedingungen gezeigt und meiner Erfahrung nach zeigt sich das Diff mit dem inzwischen neu angebotenen Difffett "Traction" von seiner besten Seite. Ein ausgewogenes Fahrverhalten und keinerlei Probleme auf allen und selbst auf rutschigen Bahnen habe ich erlebt. Die Traktion ist echt gut und das ohne Quersteher. Beim Verschleiß kann man eigentlich von "0" sprechen.

Mit dem Difffett "Max-Traction" (2006/2007er Auslieferungszustand) war das Diff wie oben schon beschrieben ab und zu klar zu heftig. Auf Bahnen mit viel Griff ist die Kombination 4-Fach und das Max-Traction-Fett ganz klar nicht zu toppen.

In der Version 08 ist dieses Diff nun ohne großartige Bastelarbeiten auf 0, 2, oder 4 Reibscheiben umbaubar und somit wirklich für alle Gegebenheiten anzupassen.


Aktuell  
 
* * * *


Fernsehbericht von und mit holgi1zu5 aufgetaucht


* * * *


holgi1zu5 geht wieder 1zu18 spielen!


* * * *


der 1.Lauf zur DM ist vorüber
Bilder und Bericht online!


* * * *


holgi1zu5 gewinnt den SK-Lauf-Süd in Fichtenberg!


* * * *


Bilder der H.A.R.M.-Hausmesse online!


* * * *


Markus Feldmann gewinnt den Glühweincup in Hockenheim!


* * * *


Solon Guillaume ist Weltmeister 1:5
auf Contrast


* * * *


27/28.08.: WM in Brest/F
+
HARM-Challenge in Hockenheim


* * * *


Martin Bayer ist Europameister 1:5


* * * *


Clark Wohlert gewinnt die F1-DM in Fichtenberg vor Daniel Wurster (FX2) und holgi1zu5 (FX2)

Bilder und Bericht online!


* * * *


holgi1zu5 gewinnt nach längerer Rennpause den SK-Lauf (F1) in Fichtenberg

Jenni gewinnt die Klasse TW Expert

Rennbericht online!!!


* * * *



* * * *


SK-Lauf-Mitte in Hockenheim

1. Holger Forst, 2. Markus Michelberger, 3. Alexander Nabravnik


* * * *


am 4.Dezember war Hausmesse bei HARM-Racing

Bilder im Fotoalbum


* * * *


Holger Forst gewinnt den Glühweincup


* * * *

Translate Website


Aktualisiert am 08-11-2016
siehe "NEWS"
 
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
  "  
Impressionen  
   
 
   
 
 
Hier gehts zur Topliste
 
Counter  
 


Besucher heute: 1
Klicks heute: 16